Wer Leonardo da Vincis anatomische Zeichnungen betrachtet, versteht, dass er nicht nur als Künstler Anerkennung verdient, sondern auch als einer der größten Wissenschaftler der Renaissance gelten kann. Er führte sogar Sektionen und Experimente durch, um das Ineinandergreifen der Teile des menschlichen Körpers besser zu verstehen. Dabei gelangen ihm medizinische Entdeckungen, die noch die Forscher des 20. Jahrhunderts beschäftigten. In diesem Nature-Film führt der Hauptkurator der britischen Royal Collection, Martin Clayton, durch die Sammlung in Windsor Castle.

Die im Film gezeigten sowie weitere Zeichnungen waren bis Oktober 2012 bei einer Ausstellung in The Queen's Gallery in Buckingham Palace, London zu sehen.