Direkt zum Inhalt

Fossilien: Das schwangere Urpferdchen aus Hessen

Die kleinen Urpferde aus dem Weltnaturerbe Grube Messel sind weltberühmt - und einer der Gründe, warum die Fundstätte keine Müllhalde wurde. Jetzt überrascht ein neues Exemplar.
Trächtige Urpferdstute

Mutter und Kind

Mehr als 70 Exemplare des kleinen Urpferds Eurohippus messelensis haben die Paläontologen des Frankfurter Senckenberg-Museums bereits in der Grube Messel gefunden. Doch ein derartiges Exemplar war noch nicht darunter: eine schwangere Stute mit ihrem ungeborenen Fohlen (Pfeil). Das etwa 47 Millionen Jahre alte Fossil begeistere wegen seiner anatomischen Qualität, so der Paläontologe Jens Lorenz Franzen vom Sencklenberg. Viele der vorhandenen Knochen befinden sich noch in der anatomisch richtigen Position, zudem blieben Abbilder von Weichteilen wie der Plazenta erhalten und ermöglichen so einen Einblick, wie sich die Jungtiere der nur fuchsgroßen Urpferde entwickelten. Die Stute stand kurz vor der Geburt, starb aber nicht daran: Das Fohlen war noch nicht unterwegs und hatte sich noch nicht in Geburtsposition gedreht. Wahrscheinlich verendete das Tier wie viele andere Exemplare aus Messel an einer Kohlendioxidvergiftung im Sumpf.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte