Direkt zum Inhalt

Meeressäuger: Der alte Wal und die Schiffe

Auch Jahrzehnte nach Ende des Walfangs sind Blauwale noch stark bedroht - unter anderem durch Kollisionen mit Schiffen. Eine verbesserte Vorhersage soll das verhindern.
Ein Blauwal taucht ab, während in der Nähe ein Frachter kreuztLaden...

Blauwal vor Schiff

Ausgewachsene Blauwale können bis zu 30 Meter lang und 200 Tonnen schwer werden – verglichen mit Ozeanriesen, die tausende zehntausende Tonnen Fracht oder Öl transportieren, sind sie jedoch Leichtgewichte. Und entsprechende Zusammenstöße gehen deshalb oft tödlich für die Meeressäuger aus. Um die Tiere vor der US-Westküste besser zu schützen, wollen Marinebiologen um Elliott Hazen vom NOAA Fisheries Southwest Fisheries Science Center ihre Satellitendaten den Reedereien zur Verfügung stellen. Die Forscher erfassen, monatlich, wo sich die Wale gerade gehäuft tummeln und teilen diesen den Kapitänen mit, so dass diese besonders frequentierte Gebiete meiden und umfahren können.

48/2016

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 48/2016

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos