Direkt zum Inhalt

Der Stier unter den Dinosauriern

Nasutoceratops titusi

Nasutoceratops titusi

Ein fossiler Stier? Nein, eine neue Dinosaurierart: Nasutoceratops titusi wurde im Grand Staircase-Escalante National Monument in Utah entdeckt. Die imposante Art zählt zur Familie der Ceratopsidae und ist mit dem bekannten "Dreihornsaurier" Triceratops verwandt. Was jedoch Nasutoceratops deutlich von seinem Verwandten unterscheidet, sind die sehr langen, gebogenen Hörner über den Augen sowie die übergroße Nase, die nur von einem sehr kurzen, stumpfen Horn geziert wird. Im Vergleich zu anderen Ceratopsiden ist auch der knöcherne Kragen vergleichsweise einfach gebaut und schmucklos. Man geht davon aus, dass die Hörner sowie der Kragen bei Ceratopsiden eine Rolle bei der Paarung spielten: So wurden einerseits gleichgeschlechtliche Rivalen eingeschüchtert und andererseits potenzielle Partnerinnen beeindruckt.

Nasutoceratops titusi wurde schätzungsweise bis zu fünf Meter lang und wog an die 2,5 Tonnen. Er lebte während der oberen Kreidezeit in den subtropischen Sümpfen des Inselkontinents Laramidia, der im heutigen Westen Nordamerikas lag. Eine Ozeanpassage trennte damals den Westen vom Osten des nordamerikanischen Kontinents. Auf dem verhältnismäßig kleinen Inselkontinent waren zahlreiche Arten von riesenhaften Dinosauriern vertreten – die Ceratopsiden stellten dabei wohl die artenreichste Gruppe.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte