Direkt zum Inhalt

Die 14 Nicht-Weltwunder

Pyramiden von Gizeh, ÄgyptenLaden...
Nun ist es heraus: Die Welt hat abgestimmt und neunzig Millionen Erdenbürger haben sieben neue Weltwunder gewählt. Eindeutiger Gewinner ist Lateinamerika, denn mit Chichén Itzá aus Mexiko, Macchu Picchu in Peru und der Christusstatue von Rio de Janeiro stellen sie drei Gewinner. Das mehr oder weniger alte Europa gehört dagegen zu den gewaltigen Verlierern: Von den acht Finalisten schaffte es nur das Kolosseum zu Rom in den erlauchten Kreis, zu dem noch Petra in Jordanien, die Chinesische Mauer und das indische Taj Mahal. Doch unser Augenmerk gilt nicht den wohl heiß diskutierten sieben neuen Weltwundern, sondern den gescheiterten Verlierern.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos