Direkt zum Inhalt

Die Erde bei Nacht

Erde bei Nacht
Datei herunterladen
Datei (7.8 MB)

Die scharfen Augen des Suomi-Satelliten ermöglichten diese neue Ansicht der Erde bei Nacht. Die Aufnahme ist zusammengestellt aus Aufzeichnungen von April und Oktober 2012. 312 Umlaufbahnen waren nötig, um jedes Stückchen unseres Planeten aufzunehmen.

Auf den ersten Blick stechen Städte und Verdichtungsräume hervor – für Forscher eine wichtige Informationsquelle, wie sich urbane Zentren ausdehnen. Doch auch abseits davon erhellen Vulkane oder Brände das Dunkel, die Fackeln von Öl- und Gasförderanlagen lodern, Nordlichter erhellen die Polarregionen oder der Mond- und Sternenschein wird von Wasseroberflächen, Schnee und Eis, Wolken und Wüsten reflektiert. Das Auflösungsvermögen der Lichtsensoren macht sogar einzelne Fischerboote auf dem Meer sichtbar.

Das Video in Hochauflösung finden Sie auf den Seiten der Nasa

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

SciViews