Direkt zum Inhalt

Fischen mit dem Wal

SchwarzbrauenalbatrossLaden...
Fischen mit dem WalLaden...

Fischen mit dem Wal

Diesem Räuber sollte man nicht zu nahe kommen, denn mit einem Biss ist man verschlungen – zumindest wenn man nur die Größe eines Truthahns hat. Und doch fischen diese Schwarzbrauenalbatrosse (Thalassarche melanophris) in unmittelbarer Nähe von Schwertwalen (Orcinus orca) im Südatlantik. Laut Richard Phillips vom British Antarctic Survey ist das Bild der erste Nachweis, dass diese Vögel sich Meeressäugern anschließen, um Futter zu finden.

Gelungen sind den Forschern diese Aufnahmen aus der Ferne. Sie statteten vier Albatrosse mit automatischen Kameras in der Größe eines Lippenstiftes aus, die zugleich Daten über Tauchtiefen und geflogene Distanzen per Satellit übermitteln konnten. Sobald die Vögel wieder von ihren Ausflügen vom Meer zurück kamen, entfernten die Ornithologen die Geräte wieder.

Warum die Albatrosse die gefährliche Nähe der Schwertwale suchten, wissen die Forscher noch nicht. Sie vermuten, dass es ihnen die Futtersuche erleichtert: Die Wale treiben während der Jagd ihre Beute Richtung Wasseroberfläche. Dort lauern dann die Vögel und klauben ihren Anteil ab. (dl)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos