Direkt zum Inhalt

Vogelschwarm: Invasion der Bergfinken

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Doch momentan sieht man eher die Bäume vor lauter Vögeln nicht mehr.
Überwinternde BergfinkenLaden...

Der Schwarm

Das Spektakel startet immer mit Einbruch der Dämmerung: Riesige Bergfinkenschwärme jagen wellenartig über die Baumwipfel des Haseler Waldes bei Schopfheim im äußersten Südwesten Deutschlands dahin, dem momentanen Schlafplatz der skandinavischen Zugvögel. Ornithologen schätzen die Zahl der überwinternden Gäste auf mehrere Millionen Tiere. Das Schauspiel lässt sich hier zu Lande nur selten beobachten – meist dann, wenn es in unseren Wäldern überreichlich Bucheckern als Nahrung gibt. (Das Bild von Günther Gailberger stammt aus der Steiermark während einer ähnlichen Invasion, Anm. d. Redaktion)

3. KW 2015

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 3. KW 2015

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos