Direkt zum Inhalt

Knochenmark "auf den Chip gebracht"

Auf den Chip gebrachtLaden...

Auf den Chip gebracht

Das menschliche Knochenmark ist ein komplexes Organ, das alle Blutzellen bildet, die in unserem Körper zirkulieren. Es befindet sich im Inneren einer porösen, bälkchenförmigen Knochenstruktur, die an eine Honigwabe erinnert (im Bild farblich überlagert mit Blutzellen und Blutgefäßen). Ein Forscherteam um Don Ingber von der Harvard University in Boston hat nun diese Struktur in Mäusen nachwachsen lassen.

Um zu testen, ob das Knochenmark auch außerhalb des lebenden Organismus in seiner Funktion erhalten bleibt, entfernten die Forscher den Tieren operativ den "nachgebauten" Knochen. Sie platzierten ihn in ein mikrofluidisches System, das den Blutkreislauf nachstellte und so den Knochen mit Nährstoffen versorgte.

Das so genannte "Knochenmark-auf-einem-Chip" blieb eine Woche lang funktionstüchtig, wie man den gebildeten Blutzellen im Abfluss des Systems entnehmen konnte. Dieser kurze Zeitraum reicht aus, um Toxizität und Wirksamkeit neuer Arzneimittel direkt an "Organen-auf-einem-Chip" außerhalb des Organismus zu untersuchen. Somit stellt die Technologie eine vielversprechende Alternative zum Tierversuch dar.

19. KW. 2014

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 19. KW. 2014

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos