Direkt zum Inhalt

Kosmischer Geist

AußerirdischLaden...
Hanny's Voorwerp und IC 2497Laden...

Hannys Voorwerp und IC 2497

Hanny van Arkel, eine niederländische Lehrerin, begutachtet im Internet mit Freude bislang ungesehene Aufnahmen des Nachthimmels. Damit reiht sie sich ein in die rund 150 000 Teilnehmer des Projekts "Galaxy Zoo", bei dem es darum geht, Millionen von automatisch erfassten Galaxien zu klassifizieren und damit Wissenschaftlern einen großen Gefallen zu tun. Doch anders als die vielen anderen machte sie im August 2007 eine bemerkenswerte Entdeckung: Ein geheimnisvolles, gasförmiges Objekt zeigte sich auf einem der Bilder.

Eine hitzige Diskussion um "Hannys Voorwerp" (niederländisch für Objekt) begann in den Foren des Galaxy Zoos. Liegt die Gasformation in unserem Sonnensystem oder am Rande des Universums? Handelt es sich gar um eine eigene Klasse von astronomischem Objekt? Auf der ganzen Welt warfen dann auch Wissenschaftler mit Hilfe von Teleskopen und Satelliten einen Blick auf das seltsame Ding. Es enthielt keine Sterne, einzig Gas mit einer Temperatur von 10 000 Grad Celsius war darin zu finden.

Beleuchten könnte es die benachbarte und von uns rund 700 Millionen Lichtjahre entfernte Galaxie IC 2497 beziehungsweise ein enorm heller Quasar darin, erklärt Kevin Schawinski von der Oxford University. Allerdings habe sich das supermassereiche Schwarze Loch, das ihn einst antrieb, irgendwann in den vergangenen 100 000 Jahren beruhigt, womit das grelle Licht des Quasars erlosch. Und trotzdem könnte es noch heute Hannys Voorwerp für uns erstrahlen lassen – in Form eines Lichtechos. Dieses Phänomen beobachteten Astronomen schon öfter im Kosmos, beispielsweise um Jahrzehnte oder Jahrhunderte alte Supernovae.

Alle Fragen um das seltsame Objekt sind damit aber noch längst nicht geklärt. Allein das Loch mit einem Durchmesser von mehr als 16 000 Lichtjahren darin gibt den Wissenschaftler noch große Rätsel auf. Mit dem Weltraumteleskop Hubble wollen sie nun bald einen noch genaueren Blick auf den "kosmischen Geist" werfen. (mp)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte