Direkt zum Inhalt

Mars-Mission: Perseverance bohrt erfolgreich ein Loch

Im zweiten Versuch erfolgreich: Dem Marsrover gelingt eine Probenentnahme im Marsgestein.
Das Loch in »Rochette«Laden...

Das Loch in »Rochette«

Eine zusammengesetzte Aufnahme der Kamera an Bord des NASA-Marsrovers »Perserverance« zeigt, dass das Gefährt offensichtlich erfolgreich ein Loch ins Gestein gebohrt hat. Wenn auch die Entnahme des Bohrkerns störungsfrei abgelaufen ist, könnte der Rover im zweiten Versuch erfolgreich eine Probe gewonnen haben, berichtet die NASA.

Gebohrt hat der Rover am 1. September in der geologischen Einheit »Crater Floor Fractured Rough« im Jezero-Krater. Den Gesteinsbrocken, aus dem »Perserverance« den Bohrkern gezogen hat, benannten die Beteiligten im Kontrollzentrum »Rochette« als spätere Bezugsquelle. Wichtiger Teil der Mission ist die Suche nach extraterrestrischem Bakterienleben beziehungsweise früheren Spuren davon. Die Gesteinsproben sollen zudem neue Erkenntnisse zur Geologie und dem früheren Klima des Roten Planeten liefern.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte