Direkt zum Inhalt

Marskanäle reloaded

MarskanäleLaden...
Thermokarst-Landschaft Laden...

Thermokarst-Landschaft

Maximal 100 Meter tief sind die Rinnen, die Forscher um Nicholas Warner vom Imperial College London in hochaufgelösten Aufnahmen des Mars Reconnaisance Orbiters entdeckten. Nach Meinung des Wissenschaftlerteams entstanden sie, als sich Wasser aus auftauenden Permafrostböden seinen Weg bahnte. Vor rund drei Milliarden Jahren könnte der rote Planet also großflächige Seenlandschaften besessen haben – so genannte Thermokarst-Gebiete, wie sie sich auch auf der Erde finden.

Vulkanische Aktivität und atmosphärische Prozesse ließen damals das bis dato im Erdreich gefrorene Wasser schmelzen und die Senken füllen, aus denen es gelegentlich überschwappte. Mit der Zeit gruben sich so die Kanäle ein. Mit ihrem Szenario widersprechen Warner und Team Forscherkollegen, denenzufolge das schmelzende Eis relativ rasch verdunstete.

Warners Kanäle liegen oberhalb des gigantischen Ares Vallis, durch das sich einst enorme Sturzfluten ergossen haben müssen. Einen virtuellen Flug über das Gelände finden Sie hier. (jd)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte