Direkt zum Inhalt

Mehr Biss

Gebiss des SauriersLaden...
Fossiler SaurierLaden...

Fossiler Saurier

Wegen seiner charakteristischen Schnauzenform firmiert er zwar als zunächst nur wenig Furcht einflößender Entenschnabel-Dinosaurier – doch unterschätzen sollte man den Gryposaurus monumentensis wahrlich nicht. Denn der Saurier aus der Späten Kreidezeit hatte wirklich Biss: Und zwar nicht nur dank seines mächtigen Kiefers, der selbst die widerstandsfähigsten Pflanzen zermalmen konnte, sondern auch wegen seiner etwa 300
spitzen Zähne. Für Ersatz war ebenfalls schnell gesorgt: Sollte er sich doch einmal die Zähne ausgebissen haben, schlummerten in seinem Kiefer noch bis zu 500 weitere Beißer auf ihren Einsatz. Den gewichtigen Fund machten Forscher Terry Gates von der Universität von Utah im Jahr 2002 auf dem Kaiparowits-Plateau im Grand Staircase Escalante National Monument – diesem Ort verdankt der vermutlich vornehmlich Pflanzen fressenden Saurier seinen Namen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte