Direkt zum Inhalt

Mini-Tsunami: Menschengemachte Monsterwelle

Screenshot eines Erdrutsch-TsunamisLaden...
http://www.youtube.com/watch?v=sfcCBkfWnqs
Menschengemachte Monsterwelle

Tsunamis entstehen nicht nur durch Erdbeben, sondern auch durch große Rutschungen. So verstärkte ein untermeerischer Erdrutsch den Tsunami nach dem großen Tohoku-Beben 2011 ganz erheblich, und vor 8000 Jahren löste die Storegga-Rutschung vor Norwegen einen bis zu 40 Meter hohen Tsunami aus.

Aber auch in klein sind solche Ereignisse eindrucksvoll, wie dieses Video zeigt: Eine Serie von Sprengungen lässt die Böschung in das Gewässer rutschen – das Ergebnis ist eine auf den ersten Blick recht gewöhnlich aussehende Welle. Erst wenn sie auf das Ufer trifft, offenbart das Wasser seine wahre Gewalt: Der Mini-Tsunami rasiert nicht nur die Bäume am Ufer ab, sondern sogar noch jene einige Meter höher am Hang. Nicht nur Geschwindigkeit und Kraft der Welle beeindrucken, sehenswert ist auch das komplexe Muster des zurückströmenden Wassers, dessen Wellen sich auf der Seeoberfläche überlagern.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos