Direkt zum Inhalt

Konservierte Amphibie: Salamander in Bernstein

Normalerweise bleiben nur Insekten im fossilen Baumharz erhalten - hier allerdings erwischte es eine junge Amphibie.
20 Millionen Jahre altes Jungtier

20 Millionen Jahre altes Jungtier

In einer Bernsteinmine in der Dominikanischen Republik haben Wissenschaftler eine bislang einzigartige Entdeckung gemacht: einen Salamander, der vor rund 20 Millionen Jahren in Bernstein eingeschlossen wurde. Es handelt sich um ein 18 Millimeter großes Jungtier, das vermutlich bei der Begegnung mit einem Raubtier ein Bein verlor und dann im Baumharz kleben blieb.

Das Forscherteam um George Poinar von der Oregon State University in Corvallis hat den Salamander nun als neue Art einer neuen Gattung beschrieben: Palaeoplethodon hispaniolae. Er ähnelt Salamandern, die heutzutage besonders in den Appalachen verbreitet sind, unterscheidet sich von diesen aber unter anderem durch den Bau der Füße, wie Mikroskop- und Röntgenaufnahmen offenbarten. In der Karibik selbst sind Salamander inzwischen ausgestorben. Salamanderfossilien seien extrem selten, erklärt Poinar, und "noch nie hat jemand einen in Bernstein konservierten Salamander gefunden". Der Fund könnte nun helfen zu klären, wie diese Amphibien einst die Karibik besiedelten und warum sie dort wieder verschwunden sind.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte