Direkt zum Inhalt

Schnappschüsse für die Wissenschaft

Urlaubsfotos von Tauchgängen helfen Forschern, mehr über die faszinierenden Walhaie zu erfahren.
WalhaiLaden...

Walhai

Walhaie, die größten bekannten Fische heutiger Weltmeere, gehören zu den seltenen Höhepunkten eines Tauchgangs in den Tropen. Die mehrere Meter langen Riesen verdanken ihren Namen ihrer Ernährungsweise: Mit weit geöffnetem Maul filtern sie Plankton aus dem Wasser, gelegentlich ergänzen sie die Kost durch kleinere Fische. Für den Menschen ist Rhincodon typus ungefährlich – dafür aber ein begehrtes Fotoobjekt.

Dies wollen sich Forscher zu Nutze machen: Urlaubsbilder von Tauchgängen können ihnen mehr über die Tiere verraten. Denn anhand ihres typischen Fleckenmusters hinter den Kiemen sind einzelne Walhaie zweifelsfrei zu bestimmen. Tim Davies vom Imperial College London und seine Kollegen nutzten Hunderte vor den Malediven entstandene Aufnahmen, unter anderem von Plattformen wie Flickr oder Youtube, und konnten 85 Prozent der Individuen eindeutig zuordnen – eine gute Ausbeute im Vergleich zu den hundert Prozent, wenn Wissenschaftler gezielt fotografieren. Mit den so gewonnenen Daten schätzten die Forscher unter anderem ab, dass die Populationen der Walhaie vor Ort konstant geblieben sind.

Wer die Haiforscher mit eigenen Bildern unterstützen will, kann sie bei der ECOCEAN Whale Shark Photo-identification Library hochladen.

7. KW 2013

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 7. KW 2013

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos