Direkt zum Inhalt

Mumifizierter Mönch: Statue mit verblüffendem Innenleben

Die ewige Meditation: Ein buddhistischer Mönch des 12. Jahrhunderts wurde mumifiziert und in einer Statue bestattet. Computertomografie erlaubte nun den Blick auf die Mumie.
Mumifizierter MönchLaden...
Mönch im LotossitzLaden...

4. Mönch im Lotossitz

Diese chinesische Buddha-Statue aus dem 12. Jahrhundert beherbergt in ihrem Innern die mumifizierten Überreste eines Mönchs. Den Experten um Erik Brujin vom niederländischen Drents Museum in Assen zufolge dürfte es sich dabei um Liu Quan handeln, der etwa um das Jahr 1100 starb. Brujin und Team haben die Statue nun für eine Mumienausstellung unter anderem mit dem Computertomografen untersucht und dabei entdeckt, dass dem Toten die Organe entnommen worden waren und an deren Stelle beschriftete Papiere eingesetzt wurden.

Spekulationen zufolge könnte sich Liu Quan dem Prozess der Selbstmumifizierung unterzogen haben. Dabei nahmen die Mönche über Jahre hinweg konservierende Substanzen zu sich und vergifteten sich dabei langsam. In dieser Tradition wäre es allerdings unüblich gewesen, die Leiche nach dem Tod durch Entnehmen der Organe weiter zu präparieren.

8. KW 2015

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 8. KW 2015

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos