Direkt zum Inhalt

Riesenplanet: Tosender Hexenkessel an Jupiters Nordpol

Die Raumsonde Juno erkundet seit 2016 den Riesenplaneten Jupiter und funkt seitdem faszinierende Ansichten des tobenden Wettergeschehens zur Erde.
Jupiters glühender Nordpol (Infrarotaufnahme der US-Raumsonde Juno)Laden...

Jupiters glühender Nordpol

Obwohl dieses Gebilde eher nach einem im Ofen verbrannten Apfelkuchen aussieht, erlaubt es einen realistischen und exklusiven Blick auf Jupiters Nordpol. Die Rotationsachse des größten Planeten befindet sich in der Bildmitte, hier tobt ein rund 6000 Kilometer durchmessender Sturm, der von einem stabilen Achteck aus weiteren Stürmen mit Durchmessern zwischen 4000 und 4600 Kilometern umgeben ist. Scheinbar glüht der Planet auf diesem Infrarotbild, jedoch entsprechen die rötlichen und gelben Farbtöne nur Temperaturen zwischen minus 83 und minus 13 Grad Celsius. Das vertikale Relief ist hier stark übertrieben dargestellt, um die Strukturen der Sturmwirbel hervorzuheben. Wir blicken hier etwa 50 bis 70 Kilometer tief in die Atmosphäre unter der sichtbaren Wolkenoberfläche des Jupiters hinein. Die US-Raumfahrtbehörde NASA erstellte zusätzlich ein Video mit einem Überflug über diese dynamische Szenerie.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos