Direkt zum Inhalt

Uraltes Matratzenlager

Dünnschnitt einer Jahrtausende alten Pflanzenmatte

Die Sibuduhöhle in Südafrika barg schon so manchen Schatz: Bei den seit 1998 laufenden Ausgrabungen stießen Forscher beispielsweise auf Steinwerkzeuge, von denen einige womöglich die ältesten Überreste von Pfeilspitzen sind, und durchbohrte Muschelschalen, die vielleicht als Schmuckperlen dienten, uralte Klebstoffe und vieles mehr.

Zu dieser Sammlung aus dem Alltagsleben vor zigtausend Jahren kommen nun noch die wohl ältesten Matratzen hinzu: In mehreren Schichten fanden die Wissenschaftler um Lyn Wadley von der University of Witwatersrand in Johannesburg und Christopher Miller von der Universität Tübingen ehemalige Pflanzenmatten, die 50 000 Jahre älter sind als die bislang bekannten Spuren entsprechender Schlaflager.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte