Direkt zum Inhalt

Wackere Bruchpiloten

Parasitische Wespe Laden...
Wackere Bruchpiloten
Sie sind winzig, und sie sind gemein – oder auch nützlich, alles eine Sache der Perspektive: parasitische Wespen, die ihre Eier selbst in den Eiern von Insekten ablegen. Während sich Klein-Wespe im Futterparadies dick und rund frisst, warten die unfreiwilligen Wirtseltern vergeblich auf Nachwuchs. Dies ist so erfolgreich, dass die Wespen sogar im Pflanzenschutz zum Einsatz kommen.

Bekannt ist, dass die Winzlinge für den Weg zur geplanten Kinderstube die geplagten Insekten auch als Jumbo nutzen. Nur: Wie steigen sie dort auf? Können sie mit ihrer einen Millimeter kleinen Flügelspannweite überhaupt fliegen? Sie können, belegen nun erste Hochgeschwindigkeitsaufnahmen: Ein beherzter Sprung in die Luft startet die Reise, 350 Flügelschläge pro Sekunde halten die Wespe ein Stück weit oben, dann folgt die Landung – meist etwas holprig und durchaus auch kopfüber.

Die Aufnahmen entstanden mit einer Spezialkamera bei 22 000 Bildern pro Sekunde im Rahmen des Flight-Artists-Projekts der Universität Wageningen. Die Kamera soll auch Künstlern und Hobbyfotografen zur Verfügung gestellt werden, die sie nach einer Schulung mit ins freie Feld nehmen können. Ziel ist es, die Öffentlichkeit daran zu beteiligen, den Flug von Insekten, Fledermäusen und Vögeln oder auch Pflanzensamen zu erforschen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos