Direkt zum Inhalt

Wen bewacht das umgoldete Auge?

Im Zentrum der VielfaltLaden...
Goldener FroschLaden...

Der goldene Frosch von Supatá

In einem abgelegenen kolumbianischen Bergwald haben Forscher eine bislang unbekannte Amphibienart gefunden: Wegen seiner auffälligen Farbe heißt das Tier "Goldener Frosch von Supatá".

Die neu entdeckte Art kommt lediglich in einem zwanzig Hektar kleinen Gebiet in der Cundinamarca-Region im bergigen Zentralkolumbien vor und gehört vermutlich zur Gruppe der Pfeilgiftfrösche. Biologen um Oswaldo Cortes von der Universidad Distrital in Bogotá entdeckten das Tier im Rahmen eines zahlreiche Unterorganisationen umfassenden Naturschutzprogrammes. Cortes rechnet damit, dass noch weitere unbekannte Arten in den Wäldern auf ihre Entdeckung warten. Kolumbien ist mit – den goldenen Frosch eingerechnet – 584 Arten bereits das amphibienreichste Land der Erde.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte