Direkt zum Inhalt

Extremwetter: Zum ersten Mal: Zyklon trifft Jemen

Auch der indische Ozean kennt Wirbelstürme - aber normalerweise nicht so weit westlich. Der Zyklon Chapala richtete im Jemen Verheerungen an.
Zyklon Chapala über dem JemenLaden...

Zyklon Chapala über dem Jemen

Das hat es seit Beginn der Beobachtungen noch nicht gegeben: Der tropische Zyklon Chapala traf die Küste des krisengeschüttelten Jemen. Mit Windgeschwindigkeiten um 140 Kilometer pro Stunde traf der Sturm am 2. November 2015 westlich von Al Mukalla auf die Küste und brachte heftige Regenfälle. Fachleute schätzen, dass Chapala insgesamt das Vierfache des normalen Jahresniederschlags über der Region abladen wird. Wegen des ariden Klimas und der vergleichsweise spärlichen Vegetation drohen insbesondere Sturzfluten und Erdrutsche. Einwohner der betroffenen Region berichten bereits jetzt von überfluteten Straßen.

Die Zyklone des Indischen Ozeans ziehen normalerweise nicht Richtung Jemen, sondern üblicherweise in den Golf von Bengalen östlich von Indien. Jene, die auf die Arabische Halbinsel treffen, tun das meist nahe dem Persischen Golf im Oman. Dass sich Chapala, der einem atlantischen Hurrikan der Kategorie 1 entspricht, so weit westlich bewegt, ist sehr ungewöhnlich. Bereits ohne den Sturm hat Jemen eine der größten humanitären Krisen der Welt zu bewältigen – durch den Bürgerkrieg sind große Teile der Bevölkerung von der Versorgung mit lebensnotwendigen Gütern abgeschnitten.

44/2015

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 44/2015

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos