Dreiflossenschleimfisch (Enneapterygius pusillus)

Im diffusen Meerwasser ist der Dreiflossenschleimfisch (Enneapterygius pusillus) kaum zu erkennen, doch strahlt er rotes Licht jenseits von 600 Nanometern Wellenlänge ab. Nico Michiels vermutet gemeinsam mit Kollegen aus Österreich und Australien, dass die Fische ihr rotes Leuchten zur Kommunikation nutzen: Im Gegensatz zu uns Menschen können sie es sehr gut wahrnehmen.