Direkt zum Inhalt

Liebe Leserin, lieber Leser,

Richard Zinken
schockstarr und mit reflexhaften Reaktionen. So steht die Republik nach dem Amoklauf in Winnenden da.
Was ist eigentlich passiert im Land seitdem etwa der Kriminologe Frank J. Robertz vor Jahren schon in Gehirn&Geist Maßnahmen gegen die "Todbringenden Fantasien" von Amokläufern an Schulen diskutierte? Wenig – zu wenig, wie es jetzt aussieht.
Aus traurigem Anlass stellen die Kollegen von Gehirn&Geist den Archiv-Artikel, der auch im Report "Jugend und Gewalt" erschienen ist, frei zur Verfügung.

Mit ernstem Gruß
Richard Zinken

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!