Direkt zum Inhalt

Ornament-Wettbewerb

SafariScreenLaden...

Mit der App iOrnament von Jürgen Richter-Gebert können Sie auf einfache Weise Ornamente herstellen. Das Programm ergänzt jeden Ihrer Fingerstriche automatisch so, dass Ihre Zeichnung den Symmetriebedingungen für eine der 17 kristallografischen Gruppen oder für eine Rosette genügt. Einzelheiten finden Sie in dem Artikel "Do-it-yourself-Ornamente" (Spektrum der Wissenschaft 3/2014, S. 68). Eigens für den Wettbewerb ist die App vom 18. bis zum 23. Februar zum kostenlosen Download freigeschaltet.

Durch einen schlichten Knopfdruck reichen Sie Ihr Ornament sowohl zu der von Jürgen Richter-Gebert veranstalteten virtuellen Weltausstellung ein als auch – wenn Sie nicht durch Wegklicken eines Häkchens widersprechen – zu dem Wettbewerb von "Spektrum der Wissenschaft".

Bitte beachten Sie: Durch das Einreichen zu diesem Wettbewerb räumen Sie Spektrum der Wissenschaft das Recht ein, Ihr Werk online und auf Papier honorarfrei und unter Nennung Ihres Namens und Ihres Ortes (so, wie Sie beides bei der Einreichung angegeben haben) zu veröffentlichen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht; wir bitte Sie, diese anzugeben, damit wir Sie im Falle eines Gewinns benachrichtigen können.

Alle eingereichten Werke werden hier veröffentlicht.

Der Wettbewerb endet am 31. März 2014 (24 Uhr). Unter den bis dahin eingegangenen Ornamenten wählt eine Jury aus

die Gewinner aus. Wir benachrichtigen die Gewinner per E-Mail. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zur Galerie der eingereichten Ornamente

English version

"Spektrum der Wissenschaft", the German-language edition of the "Scientific American" magazine, invites every user of the app iOrnament, written by Jürgen Richter-Gebert, to contribute to a competition. From February 18 to March 31, every ornament you send to Jürgen Richter-Gebert's virtual world exhibition will automatically enter this competition and be eligible for one of thirty prizes – unless you exclude this by clicking the appropriate button.

Please note: By sending your work to the competition you grant the "Spektrum der Wissenschaft" magazine the right to publish your work free of charge, online and in print, including your name and city as you indicate them with your work. We will not publish your e-mail address but we need it to notify you in case you are among the winners.

The competition ends on March 31, 2014, midnight (central European daylight time). A jury consisting of

will then choose the winners.

Prizes 2 to 10 and 16 to 30 will be unattractive for you if you don't read German. For this case, we have provided a bunch of replacement prizes including mathematical toys handmade by Jürgen Richter-Gebert himself. So please don't feel discouraged …

View the gallery of submitted ornaments

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.