Direkt zum Inhalt

"Stand by me" in Andasibe

Egel
Noch ein Nachtrag zum Besuch in Andasibe. Kurz vor meiner Abreise aus Deutschland habe ich den auf einer Kurzgeschichte von Stephen King beruhenden Film "Stand by me" gesehen, in dem vier Jungen auf der Suche nach einem tödlich verunglückten Kind durch sommerliche Wälder und Felder ziehen und allerhand Abenteuer erleben. Ein Klassiker. In einer Szene durchwaten sie einen flachen Tümpel, woraufhin sie voller blutsaugender Egel sind, die teils sehr sensible Körperpartien besetzt haben.

Egelattacke | Während der Regenzeit sind sie eine ziemliche Plage in den Wäldern: die Blutegel.
Die Bilder kommen mir unvermutet wieder in den Sinn, als ich mit Parkranger Patrick einen flachen Bach in Andasibe durchquere, kurz bevor wir den Nationalpark wieder verlassen. An unseren Schuhen und Hosen kringeln sich kleine, braune Tierchen, die sich wie Raupen an unseren Beinen emporziehen. Bei genauerem Hinsehen erkennen wir die Saugnäpfe am Kopf der Tiere – eine Egelinvasion. Eilig suchen wir uns ab, einige der Biester haben schon den Bauch erreicht und damit begonnen sich an ihrem Wirt (uns) festzusaugen. In diesem Fall ist der Kunde allerdings nicht König; wir zupfen die Tiere ab und werfen sie in die regennassen Pflanzen am Wegrand. "Kein Problem", sagt Patrick und schnippt den letzten Egel lässig ins Grün: "Letztes Jahr musste ich einem Parkbesucher einen Egel vom Augenlid abziehen, das war etwas unangenehm."

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!