Direkt zum Inhalt

Zucker für Makis

Bizarre Insekten
Bei vielen Insekten wurden die Jugendstadien oder Nymphen zunächst als eine eigene Art beschrieben, bevor Wissenschaftler erkannten, dass sie nur eine Vorstufe der gänzlich anders aussehenden erwachsenen Form darstellen. Sicherlich wurden auch die Nymphen und Adulti der Flatida coccinea anfangs für zwei unterschiedliche Tiere gehalten – sind die Nymphen doch weiß, mit zahlreichen filigranen Anhängen am Körperende, während die erwachsenen Vertreter an pinkfarbene Blüten erinnern, die in der Regenzeit in langen Reihen an Ästen im Unterholz sprießen.

Bizarre Insekten | ...und hier die ausgewachsenen Tiere.
Die wachsartigen, einen Großteil des Körpers ausmachenden Auswüchse der Larvenstadien dienen der Feindabwehr: Pickt beispielsweise ein Vogel nach der weißen Beute, erwischt er in den meisten Fällen nur ein paar der voluminösen Anhänge – und das Insekt bringt sich durch einen flohartigen Sprung in Sicherheit.

Während Vögel oft frustriert von den Insekten ablassen, verüben die weißen Nymphen auf Mausmakis eine ganz besondere Anziehungskraft: Sie produzieren, ähnlich wie Blattläuse, ein zuckerhaltiges Sekret, das in kleinen Klumpen auf Blättern aushärtet – eine energiereiche Süßigkeit, die sich die Makis nur zu gerne einverleiben.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!