Direkt zum Inhalt

Leserexkursion: Beobachtung der Sonne, Meckesheim: Sonnenbeobachtung ab April in der »Sternwarte Meckesheim«

Große Sonnenfleckengruppe

Als selbst leuchtende Gaskugel sendet unsere Sonne, als ein durchschnittlicher Hauptreihenstern am äußeren Rand unserer Milchstraße, neben elektromagnetischer Strahlung auch Teilchen in den interplanetaren Raum. Nur diese Informationen können wir von der Erde oder aus dem Weltraum nachweisen, um somit unser Verständnis über die Physik der Sterne auszubauen. Im Gegensatz zu anderen Naturwissenschaften können Astronomen mit dem Objekt der Forschung nicht in ein Labor unter kontrollierten Bedingungen in Echtzeit experimentieren. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als die Experimente der Natur, die unter extremen physikalischen Bedingungen ablaufen, genau aufzuzeichnen, Muster und Abhängigkeiten zu erkennen und dadurch Vorhersagen astrophysikalischer Modelle zu überprüfen. Da uns ca. 150 Millionen km von der Sonne trennen, sind wir nicht in der Lage unser Tagesgestirn ‘live’ zu beobachten: Etwas mehr als 8 Minuten ist jede Aufzeichnung der solaren elektromagnetischer Strahlung alt. Hochenergetische Teilchen brauchen hingegen einige Tage, bis sie die Erde erreichen und durch das irdische Magnetfeld abgelenkt werden. Diese Tatsache, hindert uns jedoch nicht daran, Schritt für Schritt die Geheimnisse der physikalischen Prozesse der Sonne zu lüften.

Zur Beobachtung der Sonne werden auf der Sternwarte spezielle Sonnenteleskope und Filter benutzt. Damit können gefahrlos Phänomene der Sonne wie z.B. Sonnenflecken und Sonneneruptionen beobachtet und Veränderungen dokumentiert werden. Die Größe dieser Erscheinungen kann schnell den 5- bis 10-fachen Erddurchmesser erreichen. Eine Vorhersage deren Entwicklung ist bisher nicht möglich aber jede Beobachtung trägt zu einem besseren Verständnis unserer Sonne bei.

Die Sternwarte Meckesheim bietet allen Interessierten eine Gruppenveranstaltungen zur Sonnenbeobachtung an. Es werden 5er-Gruppen eingeteilt und mit 1-2 Tage Vorlauf Terminvorschläge unterbreitet. Ein fester Termin kann wetterbedingt nicht im Vorfeld vereinbart werden.
Bitte beachten Sie zudem:
1. Es gilt die 2G+ Regelung – weitere Details
2. Medizinische Masken sind nicht mehr erlaubt – bitte FFP2-Maske mitbringen!

Ort:
Sternwarte Meckesheim / Carpe Noctem – Meckesheim e.V.
Kettengasse (Neben Hochbehälter)
74909 Meckesheim

Bitte folgen Sie ab der Kettengasse der Beschilderung “Volkssternwarte”.

Unser Standort in Google Maps oder geben Sie als Ziel in die Routenberechnung von Google Maps die folgenden Koordinaten ein N 49.333628, E 8.826307 Anfahrt Volkssternwarte Meckesheim

Anmeldung:
Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Wenn Sie als Abonnentin oder Abonnent an dieser Leserexkursion teilnehmen möchten, füllen Sie bitte folgendes Formular inklusive Abonnentennummer aus.


Verpassen Sie kein Event mehr und abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter Spektrum Plus.


Zurück zu Spektrum Plus
Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: plus@spektrum.de

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.