Direkt zum Inhalt

Nobelpreis für Physik: Spektrum-Autor geehrt

Erstedition (Oktober 1978)
Heute ging eine Hälfte des Nobelpreises für Physik 2009 (Pysik-Nobelpreis 2009: Willkommen im digitalen Zeitalter) an Willard Boyle und George Smith, beide früher an den Ball Laboratories in New Jersey. 1969 hatten sie den ersten erfolgreichen digitalen Bildsensor entwickelt. Dessen Nachfolger finden sich als so genannte CCD-Chips längst in jeder digitalen Kamera, aber auch in vielen weiteren Anwendungen etwa in der Medizin.

Erstedition (Oktober 1978) | Mit dem schlichten Namen "Lichttelefon" war der Artikel des Nobelpreisträgers 2009, Willard Boyle, auf der Spektrum-Erstedition angekündigt.
Schon 1978, in der im Oktober erschienenen Erstedition von Spektrum der Wissenschaft, hatte Boyle für das Magazin geschrieben. Damals ging es um "Optische Nachrichtensysteme", eine Variante des Themas, für das er nun geehrt wurde. Denn zu jener Zeit wurden die ersten Anlagen zur Übertragung von Telefongesprächen durch Lichtimpulse in Chicago und in Berlin probeweise in Betrieb genommen. Den Beitrag haben wir nun für Sie als PDF-Datei zum kostenlosen Abruf online gestellt.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!