Direkt zum Inhalt
Nobelpreise

Nobelpreise

Der diesjährige Nobelpreis für Medizin und Physiologie ehrt die Zellbiologen John B. Gurdon und Shinya Yamanaka. Mit 40 Jahren Abstand stießen sie am Ende gemeinsam ein Dogma um, das den Karriereweg von Zellen zur Einbahnstraße erklärt hatte. John B. Gurdon war im Februar 1980 bei Spektrum der Wissenschaft Koautor eines Artikels über die Verpflanzung von Genen in Eizellen von Fröschen.Der Physik-Nobelpreis 2012 geht an die Quantenoptiker Serge Haroche und David Wineland. Sie trugen dazu bei, die Wechselwirkung von Licht und Materie zu verstehen. Serge Haroche veröffentlichte einen Artikel ("Hohlraum-Elektrodynamik" 6/1993) in Spektrum der Wissenschaft, David J. Wineland gleich drei ("Das isolierte Elektron" 10/1980, "Mikroplasmen" 3/1990 und "Quantencomputer mit Ionen" 6/2009).Unser Dossier "Nobelpreise 2012" hält Sie aktuell auf dem Laufenden.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!