Direkt zum Inhalt

PDF-Download

34-41 SdW_02_2013 (pdf)

Was tun mit dem nuklearen Abfall?

Abgebrannter Brennstoff aus Kernkraftwerken bleibt Hunderttausende von Jahren radioaktiv. Eine Technik namens "Partitioning und Transmutation" könnte das Problem teilweise entschärfen. Das Verfahren wandelt langlebige Radionuklide durch Beschuss mit schnellen Neutronen in ungefährlichere Stoffe um.
Dieser Inhalt ist frei für Abonnenten der Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft.