Direkt zum Inhalt
Preisnachlass auf Hurtigruten-Schiffsreise im März 2019

Kurs auf das faszinierende Nordlicht

Nordlicht

Seit jeher begeistern die eindrucksvollen Nordlichter all jene, die dieses einzigartige Naturphänomen zu sehen bekommen. Wie zauberhafte Lichtgemälde erhellen zarte Schleier die tiefdunkle Winternacht. Erleben Sie die Faszination des sternenreichen Polarhimmels mit seinen Farben und Lichtern im nordischen Winter. Begleitet wird diese Themenreise von unserem Experten Dr. Beat Fischer. Seine große Leidenschaft ist die Astronomie und deren Sternenbilder. Ein Highlight auf dieser Schiffsreise: Beim gemeinschaftlichen Beobachten am nächtlichen Himmel werden die Erläuterungen dazu Ihre Eindrücke vertiefen. Lassen Sie sich von den arktischen Nächten verzaubern.

Für unsere Leserinnen und Leser haben wir eine nordgehende und eine südgehende Reise aus dem Hurtigruten-Programm ausgewählt. Diese werden in Kooperation mit Glur Reisen in Basel durchgeführt. Abonnenten erhalten für sich und maximal einen weiteren Reisenden bei der Buchung einen Nachlass von 4 Prozent auf den Reisepreis. Die Reise wird ab und bis Zürich begleitet; andere Abflughäfen sind auf Anfrage buchbar.

Bitte beachten Sie, dass der Reiseleiter und der Fachmann für Astronomie ihre Erläuterungen auf Schweizerdeutsch geben und dass bei weniger als 15 Teilnehmern die Reise leider nicht durchgeführt werden kann.

Termine:

Auf der Jagd nach dem Nordlicht – nordgehend: 2.03.-08.03.2019
Auf der Jagd nach dem Nordlicht – südgehend: 7.03.-13.03.2019

Den detaillierten Reiseverlauf und eine Preisübersicht finden Sie auf den Seiten von Glur Reisen.
Bitte geben Sie bei der Buchung im Feld »Ihre Mitteilung« an, dass Sie Abonnent des Verlags Spektrum der Wissenschaft sind, damit Sie den ermäßigten Preis erhalten.
Bei Fragen oder wenn Sie eine Rechnung in Euro haben möchten, können Sie sich auch per E-Mail an groups@glur.ch wenden.
http://www.glur.ch/destinationen/reisen_begleitet/reisen_begleitet.html

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!