Direkt zum Inhalt

Christoph Buckel

Christoph Buckel
Seit einigen Monaten bin ich Diplom-Psychologe und arbeite auf freiberuflicher Basis für die Unternehmensberatung MAICONSULTING. Meine Firma unterstützt ihre Auftraggeber, zumeist größere Unternehmen, Übergänge von einem Zustand in einen anderen zu meistern, etwa bei einer Fusion. Wir entwickeln dann gemeinsam mit den Auftraggebern Konzepte, die einen reibungsloseren Ablauf des Wandels ermöglichen sollen (z.B. durch bessere Kommunikation) und helfen Mitarbeitern und Führungskräften bei der Umsetzung. Meine Arbeit ist dabei sehr vielseitig: Ich bin Trainer, Berater, Coach und manchmal auch Lektor oder Autor. Da ich erst seit kurzem dabei bin, bekomme ich viel Unterstützung von meinen Kollegen und bin selten auf mich allein gestellt.

• Als Berater bin ich bei Auftragsklärungsgesprächen und Vorbereitungstreffen dabei. Meine Aufgabe ist es zuzuhören, nachzufragen und zusammen mit den anderen Beratern eine Struktur zu entwickeln. Will unser Kunde das Gesundheitsbewusstsein seiner Mitarbeiter stärken, kann z.B. eine "Werkstatt" zum Thema Gesundheit eine gute Lösung sein. Eine Werkstatt ist ein Großgruppenformat, in der sich Plenums- und Workshop-Phasen abwechseln.
• Eine meiner Hauptaufgaben besteht darin, Konzepte zu entwickeln, die eine gute Kommunikation innerhalb eines Unternehmens sichern. Wir bilden zum Beispiel "Prozessbegleiter" aus, die kleinere Umstrukturierungen oder Workshops in Eigenregie durchführen können. So wird das Unternehmen unabhängiger von externen Beratern.
• Als Trainer biete ich auch Workshops an. Einmal habe ich z.B. mit angehenden Prozessbegleitern die Methode "Stärken-Interview" geübt. Dabei geht es darum, vermeintlich selbstverständliche Ressourcen des Gegenübers ans Tageslicht zu bringen.
• Als Coach begleite ich mit einer Kollegin zusammen eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Unternehmen. Hier haben die Menschen die Möglichkeit, an persönlichen Themen zu arbeiten (z.B. "Ist mein Job noch der richtige?", "Wie kriege ich die Schwierigkeiten mit meinem Chef in den Griff?").
• Als Lektor helfe ich meinen Kollegen, bei ihren Büchern oder Zeitschriftenartikeln weiterzukommen. Ich schreibe Texte um, recherchiere Hintergründe und strukturiere Kapitel neu.
• Als Autor stehe ich erst am Anfang, bin aber dabei, meine Begeisterung für Psychodrama und handlungsorientierte Methoden in der Beratung in Schriftform zu bringen.

Die Arbeit als freiberuflicher Unternehmensberater bringt viel Abwechslung mit sich. Das betrifft die Kollegen, mit denen ich zusammenarbeite, die Unternehmen, bei denen wir unterwegs sind und natürlich die Problemstellungen, die immer wieder eine neue Herausforderung sind.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!