Direkt zum Inhalt

In Florida angekommen ...

Obwohl mein Flugzeug für die Reise nach Orlando defekt war, bin ich doch noch pünktlich dort angekommen. Heute stand erst einmal „Rahmenprogramm“ auf dem Terminplan.
Ich hatte es ja erst nicht glauben wollen: aber gestern war tatsächlich binnen kürzester Zeit eine Ersatzmaschine bereit und mit nur einer Stunde Verspätung ging es dann in Richtung USA. Und es kam noch besser: die Fluggesellschaft wollte offensichtlich den Flugplan nicht zu sehr durcheinander werfen, daher durfte der Pilot schneller fliegen. Wir kamen tatsächlich noch pünktlich an, die eine Verspätungsstunde haben wir während des Fluges aufgeholt. Das hat mich sehr gefreut.

Und es kam noch besser: auch die Einreise und sogar die Gepäckabwicklung (in Orlando meiner Erfahrung nach sonst ein Problem) lief reibungslos, wir waren in Rekordzeit am Mietwagenschalter. Nur da dauerte es etwas länger. Alles in allem waren wir aber deutlich schneller als erwartet am Hotel.

Heute früh habe ich dann erst einmal geprüft, dass noch alles mit dem Shuttle in Ordnung ist – und das ist es. Den Tag selbst habe ich heute in Seaworld verbracht, ein sicherlich krasses Kontrastprogramm zum Shuttlestart. Was dort fliegt, sind nur Meeressäuger, und die auch nur über kurze Strecken …

Schön war es allemal, aber die Zeitumstellung macht mir immer noch zu schaffen. Nachdem ich diese Zeilen geschrieben habe, werde ich erst einmal im Bett verschwinden. Morgen gibt es noch einmal gänzlich un-technisches Programm in Orlando, und am Montag geht es dann Richtung Kennedy Space Center.

Dort hat der Countdown für Discovery übrigens mittlerweile begonnen. Es sieht immer alles noch sehr gut aus. Hoffen wir, dass es so bleibt und zwar inklusive des Wetters (heute war es sehr bewölkt, zumindest in Orlando).

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!