Direkt zum Inhalt

Lesermeinungen - Spektrum.de - Seite 1

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Ein Schwarz-Weiß-Denker

    13.01.2016, Hans Meier
    Liest man den Beitrag von MARTIN, erkennt man sofort, dass er von der von ihm kommentierten Problematik keine Ahnung hat.

    Er weiß offenbar nicht, dass

    - der Rest der Welt dem deutschen Weg Energiewende praktisch nicht folgt (so wird z.B. Kernkraft und Kohlekraft erheblich ausgebaut)
    - niemand auf der Welt den Klimawandel leugnet (warum auch, Klimawandel ist welthistorisch gesehen sehr nützlich)
    - schrumpfende Gletscher kein Problem sind (für wen denn, außer für Gletscherliebhaber).

    Auch wäre zu fragen, warum eigentlich der stattfindende Klimawandel nur negative Folgen haben soll und demnächst (wann eigentlich) viele Menschen dadurch sterben. Die Grönländer freuen sich mehrheitlich darüber. soll ich etwa öffentlich finanzierten Klimaforschern glauben? Seit 2009 haben Banker ihre Seriosität verloren, seit den letzten Jahren Klimaforscher. Sie betreiben nichts als Kaffesatzleserei.

    Übrigens wünsche ich auch meinem Sohn, seinen Kindern und seinen Enkeln eine gute Zukunft mit Natur und gutem Klima. Allerdings bin ich ziemlich überzeugt, dass diese die richtigen Aktionen dafür selbst entscheiden können. Hätte ich das beherzigt, was mir meine Eltern mitgegeben haben, ginge es mir heute nicht so gut. Ich habe, ethisch gesehen, keine Vorsorgepflicht gegenüber den nachfolgenden Menschen. Auch glaube ich nicht an Klima-Tippingpoints, die sich irgendwelche Wissenschaftler errechnen, aber nicht beweisen können. Da könnte ich ja auch an den nächsten Meteoriteneinschlag glauben, der die Menschheit auslöscht.