Direkt zum Inhalt

Lesermeinungen - Sterne und Weltraum - Seite 1

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Das erste Foto eines Schwarzen Lochs

    24.10.2019, Arthur Stark, Hanau

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bei einer abendlichen Runde im Freundeskreis haben wir über das erste Foto eines Schwarzen Lochs diskutiert. Mein Freund und seine Frau sind astronomische Laien und ich interessiere mich hin und wieder für die Astronomie, aber als ein Hobby. Häufig, aber unregelmäßig kaufe ich mir auch die S&W im Zeitschriftenhandel. Bei der Diskussion kam die Frage von meinem Freund auf, warum man ein schwarzes Loch fotografieren kann und man dann ein Bild erhält, auf dem eine helle Scheibe zu erkennen ist und in der Mitte ein schwarzer Fleck (das Loch). Wenn im Weltall die Materie nahezu überall vorkommt, dann müsste doch eigentlich von allen Seiten Materie in das Schwarze Loch eingesaugt werden, was zur Folge hat, dass man zwar eine helle Kugel aber nicht das im Inneren verborgene Loch sieht. Ich habe dann auf die Akkretionsscheibe hingewiesen, kann mir aber selber nicht erklären wie es zu dieser kommt. Dass solche Scheiben durchaus häufiger sind, habe ich Ihm am Beispiel von unserem Sonnensystem erklärt, in dem die Planeten auch auf einer Ebene (also quasi einer Scheibe) um das Zentrum, die Sonne laufen. Auch die Lektüre des erstklassigen Beitrages "das erste Foto eines Schwarzen Lochs" in der S&W im Juni 19, die ich Ihm auch geschenkt hatte, konnte unser Problem nicht klären. Könnten Sie mir eine einfache Antwort, die auch Laien verstehen, zukommen lassen?

    Vielen Dank


    Stellungnahme der Redaktion


    Die Antwort auf diese Frage ist in der Expertenantwort in SuW 01/2018, S. 8 beantwortet. Weiteres dazu ist in SuW 02/2018, ebenfalls auf S. 8 zu finden.

    Dort wird das genau erklaert, jedoch ohne Akkretionsscheibe. Wer die Expertenantwort in SuW 01/2018, S. 8 gelesen hat, wird dann auch das Bild mit einer Scheibe, das z.B. bei https://www.youtube.com/watch?v=o-Psuz7u5OI
    zu finden ist, verstehen koennen.

    U. Bastian