Direkt zum Inhalt

17: Die Entwicklung der Teleskope von Galilei bis 2020

Tom Herbst, Halbe Heidelberger Sternstunden 17Laden...
17: Die Entwicklung der Teleskope von Galilei bis 2020

Die Urmenschen betrachteten den Himmel noch mit bloßem Auge. Erst Galileos Linsenteleskop machte bislang unbekannte Details sichtbar. Seither findet eine unaufhaltsame technologische Entwicklung statt, dank derer wir den Sternhimmel immer genauer untersuchen können. Dr. Tom Herbst vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Astronomie erzählt eine kurze Geschichte der astronomischen Teleskope und stellt ausführlich das gigantische Projekt der Europäischen Südsternwarte auf dem chilenischen Cerro Armazones vor: das European Extremely Large Telescope mit 42 Meter Spiegeldurchmesser.

Erhältlich im Springer Shop oder im Spektrum Science-Shop

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos