Direkt zum Inhalt

43: Woher wissen wir, wie weit ein Stern entfernt ist?

Siegfried Röser, Halbe Heidelberger Sternstunden 43Laden...
43: Woher wissen wir, wie weit ein Stern entfernt ist?

Trickreiche Methoden sind notwendig, um die Entfernung zur Sonne oder gar zu anderen Sternen zu messen, und es dauerte viele Jahrhunderte, bis die Astronomen sie entwickelt hatten. Dann aber dienten sie spektakulär dem Nachweis der Tatsache, dass sich die Erde um die Sonne dreht – und nicht umgekehrt. Dr. Siegfried Röser vom Astronomischen Rechen-Institut Heidelberg zeichnet die Geschichte der astronomischen Entfernungsmessung von der Antike bis heute nach.

Erhältlich im Springer Shop oder im Spektrum Science-Shop

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte