Direkt zum Inhalt

54: Welche Teleskope nutzen Heidelberger Astronomen?

Andreas Quirrenbach, Halbe Heidelberger Sternstunden 54
54: Welche Teleskope nutzen Heidelberger Astronomen?

1898 wurde die Landessternwarte Königstuhl feierlich eingeweiht. Seither hat sich die Teleskoptechnik dramatisch entwickelt. Prof. Dr. Andreas Quirrenbach von der Landessternwarte berichtet über eine Entwicklung, die vom so genannten Waltz-Reflektor über die Instrumente auf dem Calar Alto in Andalusien oder auf La Silla in Chile bis hin zum Large Binocular Telescope reicht, dem "Stolz der Heidelberger Astronomen". Als Mitbesitzer oder Mitnutzer sind die Forscher darüber hinaus unter anderem am H.E.S.S.-Teleskop in Namibia und an dem im Bau befindlichen Teleskop ALMA in der chilenischen Atacama-Wüste zu finden, ebenso wie sie Weltraumteleskope wie Herschel und natürlich auch Hubble nutzen.

Erhältlich im Springer Shop oder im Spektrum Science-Shop

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte