Direkt zum Inhalt

Vortrag am 20. Februar 2019, 18 Uhr: Vogelsterben: Kehrt der stumme Frühling wieder?

Toter Haussperling
In Westeuropa leben heute 300 Millionen Vögel weniger als noch vor 20 Jahren – ein Trend, der auch und gerade für Deutschland gilt: Industrialisierte Landwirtschaft, Verkehr und verdichtete Städte sind nur drei der zahlreichen Gründe, warum es mit unserer Artenvielfalt bergab geht. Selbst noch häufige Vogelarten erleiden dramatische Bestandseinbrüche. Doch es gibt auch Lichtblicke. Einst vom Aussterben bedrohte Großvögel wie Seeadler, Kranich oder Schwarzstorch haben sich wieder erholt. Eine Wende hin zum Guten ist also möglich. Doch wie kann uns das in der Fläche gelingen?


Referent:
Dr. Daniel Lingenhöhl (Redaktionsleiter spektrum.de)

Termin:
Mittwoch, den 20. Februar 2019, 18 Uhr

Ort:
Karl Jaspers Centre, Voßstr. 2, Gebäude 4400, Raum 212, 69115 Heidelberg

Anmeldung und Eintritt:

Um Anmeldung via Mail (live@spektrum.de) wird gebeten.

Der Vortrag ist für alle Interessierten kostenfrei.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.