Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: 7 Planeten mit mit 65-mm-Refraktor und Systemkamera

Als ich mich für den Kauf eines kompakten und leicht transportablen Quadruplet APOs von TS-Optics mit 65 mm Öffnung und 420 mm Brennweite entschieden hatte, galt mein primäres Interesse der Deep-Sky-Fotografie mit Hilfe einer APS-C Systemkamera und einer leichten Reisemontierung. Aber dennoch war ich neugierig, in wie weit auch Planetenfotografie mit dieser Ausrüstung möglich wäre. Nach einigen Experimenten mit Brennweitenkonvertern und verschiedenen Softwarepaketen, habe ich einen Workflow gefunden, mit dem ich mehr aus meiner Ausrüstung herausholen konnte als ich ursprünglich erwartet hatte. Um die Brennweite zu verlängern, habe ich die 4x-Powermate von TeleVue benutzt. Meine spiegellose Systemkamera, eine Samsung NX500, unterstützt einen 4K-Videomodus, bei dem nur der innere Bereich des 28 Megapixel-Sensors in voller Auflösung ausgelesen wird, und kann somit die Aufgabe einer Planetenkamera übernehmen. Diesen Modus habe ich für die Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn benutzt. Die 4K-Videos habe ich mit Hilfe des Programms PIPP beschnitten und vorprozessiert. Die Bilder aus den resultierenden Videos habe ich dann mit der Software Giotto mit 4x-Subpixelgenauigkeit / Superresolution selektiert und Überlagert. Dann ging es weiter mit der Software Registax. Mit Hilfe der Wavelet-Funktionen konnte ich dann die Details herausarbeiten. Die finale Nachbearbeitung der Bilder habe ich dann mit Adobe Lightroom durchgeführt. Die Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn habe ich von meinem Balkon in Mannheim-Niederfeld aus zu folgenden Zeiten (MESZ) aufgenommen: Merkur: 06.07.2018 22:26, Venus: 27.06.2018 22:19, Mars: 24.07.2018 01:43, Jupiter: 27.06.2018 00:05, Saturn: 27.06.2018 00:28. Bei Uranus und Neptun war die Helligkeit nicht ausreichend für den Videomodus meiner Kamera. Hier habe ich Einzelbilder im RAW-Format aufgenommen, und mit PIPP anschließend zu Videosequenzen zusammengefügt. Die weitere Verarbeitung erfolgte dann wie bei den heller erscheinenenden Planeten. Uranus und Neptun habe ich vom Gipfel des Witthohs nahe Tuttlingen aus aufgenommen zu folgenden Zeiten: Uranus: 03.08.2018 03:29, Neptun: 03.08.2018 02:33.

Daten zum Bild

ObjektMerkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun
OrtMannheim Niederfeld / Witthoh nahe Tuttlingen
Zeitpunkt
KameraSamsung NX500
Teleskop/Objektiv TS-Optics 65mm f/6.5 Quadruplet APO (420mm Brennweite) + TeleVue 4x-Powermate
Montierung Skywatcher Star Adventurer
NachbearbeitungPIPP, Giotto, RegiStax, Lightroom
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte