Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Abell 426 - Perseus-Galaxienhaufen (zentraler Teil)

Abell 426 ist der berühmte Perseushaufen, zwei Grad nördlich von Algol gelegen. In einer Entfernung von 237 Millionen Lichtjahren ist er der hellste der Abell-Haufen und gehört zum Perseuse-Pisces-Superhaufen. Er zeigt eine gestreckte Form von 2 Grad Länge. Im Zentrum liegen 20 NGC-Galaxien. Die cD Galaxie NGC1275 ist 11,7 mag hell und bekannt als Radioquelle Pers A. Hier vereinigen sich gerade zwei Galaxien. Sogar mit dem 6-Zoll-Newton kann man die ausgestoßenen HII-Filamente erahnen. NGC 1272 und NGC1265 sind ebenfalls elliptische Riesengalaxien. Nur zwei der NGC-Galaxien sind Spiralen, der Rest sind E- und SO-Galaxien. Abell 426 ist daher ein stark entwickelter alter Haufen. Weil der Galaxienhaufen wegen der ausgedehnten zentralen Kette (Rood-Sastry-Typ L: Haufen mit linearer Anordnung) so ausgedehnt ist, habe ich ein Mosaik kreiert. Es erstreckt sich auf einer Länge bis 1,5 Grad.

Daten zum Bild

E-Mail wprimik50@gmx.at
ObjektAbell 426
OrtLittle Palomar Obseratory
Zeitpunkt MESZ
KameraSXVH-9
Teleskop/Objektiv Newton 6" F5
Montierung Losmandy G11
Belichtungszeit7f
NachbearbeitungAA7,fitswork,Photoplus
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte