Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Alpha Orionis, 5. Januar 2020

Die Aufnahme von Alpha Orionis (Beteigeuze), rund 600 Lichtjahre von der Erde entfernt, im Sternbild Orion, erfolgte um 00:43 Uhr MEZ bei -2 Grad, Wind 4-5 aus SW. Das G-RGB entstand aus einer fünfminütigen Gesamtbelichtung im Grünfilter für die Luminanz - je Bild 3s Belichtung. RGB wurde mit jeweils vier Minuten Gesamtbelichtung mit jeweils eine Sekunde pro Bild aufgenommen. Speziell im Grünfilter zeigen sich strahlenförmig expandierende Materiefilamente des für die Zukunft supernovaverdächtigen Roten Überriesen, der etwa die 20-fache Sonnenmasse aufweist. Was passiert dort gerade …?


Leseranfrage, 10. Januar 2020
Nun beteilige ich mich ja schon lange an den "Wundern des Weltalls", schaue mir auch regelmäßig die Fotos an und war nun überrascht über das Foto, das strahlenförmig expandierende Materiefilamente von Beteigeuze zeigt, aufgenommen mit einem 8-Zoll-Teleskop. Beteigeuze zeigt sich uns mit einer Winkelauflösung von 0,05'', das Teleskop hat im Idealfall eine Auflösung von 0,6''. Der Abstand der "Ausbrüche" ist noch geringer als der Durchmesser des Sterns. Aus meiner Sicht kann es sich nicht um die beschriebenen Erscheinungen handeln. Die Ausbrüche spiegeln sich auch mit ihren Formen dreimal auf dem Foto wider, und Spiegelungen können vielleicht die Ursache sein.
Über eine Rückmeldung zu meiner Vermutung würde ich mich sehr freuen.


Kommentar der Redaktion
Der Leser hat Recht; bei den Strahlen und Bögen handelt es sich eindeutig um Reflexe in der Optik. Danke für den Einwurf.
Ulrich Bastian

Daten zum Bild

ObjektBeteigeuze alpha Orionis
OrtScharbeutz (Ostsee)
Zeitpunkt 05.01.2020 00:43 MEZ
KameraASI 178 MM
Teleskop/Objektiv Meade LX50 8 Zoll
Montierung Gabel
Belichtungszeit3s G, 1s RGB
NachbearbeitungGiotto, Fitswork
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos