Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Barnards Loop

Wenn man lange genug mit der Kamera belichtet, zeichnet sich im Summenlicht der Sterne im Orion-Arm der Milchstraße ein Geflecht von Molekülwolken ab, so genannte Integrated Flux Nebel (IFN). Einige Partien davon sind durch Sterne lokal hell erleuchtet oder werden zum Leuchten angeregt wie zum Beispiel der Orionnebel, der Pferdekopfnebel und M78. Umgeben wird das ganze Gebiet von Barnard's Loop, die Stoßwellenfront einer drei Millionen Jahre alten Supernova, die auf ihrem Weg auf dichteres Material trifft und es zum Leuchten anregt.

Daten zum Bild

ObjektOrion, Barnard's Loop, M42, IC434, B33, M78
OrtParador, Canadas del Tenerife, 21.8 mag/arcsec^2 im Zenit
Zeitpunkt 03.12.2013 23:00 MEZ
KameraEOS 5D MK II (astromodifiziert)
Teleskop/Objektiv 85mm-Teleobjektiv f/1,8, abgeblendet auf f/3,5
Montierung Astro Trac TT320 auf fester Polwiege aus dem 3D-Drucker
Belichtungszeit35 x 180 s bei ISO1600
NachbearbeitungPixinsight
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte