Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Corona-Australis-Region - NGC 6726, NGC 6727, NGC 6729, IC 4812 und NGC 6723

Kosmische Staubwolken breiten sich auf dieser Teleskopansicht nahe der nördlichen Grenze des Sternbildes Corona Australis, der Südlichen Krone, über einem reichhaltigen Sternfeld aus. Der dichteste Teil der Staubwolke ist etwa acht Lichtjahre lang, etwas weniger als 500 Lichtjahre entfernt und blockiert wirksam das Licht weiter entfernter Hintergrundsterne der Milchstraße. An ihrer Spitze (rechts der Bildmitte) steht eine Gruppe Reflexionsnebel, die als NGC 6726, 6727, 6729 und IC 4812 katalogisiert sind. Die charakteristische blaue Farbe entsteht wenn Licht heißer Sterne vom kosmischen Staub reflektiert wird. Der kleine, gelblich weiße-Nebel NGC 6729 oberhalb der dunklen kleinen Staubwolke links der blauen Nebel umgibt den jungen, veränderlichen Stern R Coronae Australis. Der prächtige Kugelsternhaufen NGC 6723 steht rechts der bläuen Reflexionsnebel. Obwohl NGC 6723 scheinbar ein Teil der Gruppe ist, ist er tatsächlich fast 30000 Lichtjahre entfernt und liegt weit hinter den Staubwolken der Corona Australis.
www.licht-stimmungen.de

Daten zum Bild

ObjektNGC6726, NGC6727, NGC6729, IC4812 und NGC6723
OrtHakos, Namibia
Zeitpunkt 21.08.2017 23:00 UT
KameraCanon 6D
Teleskop/Objektiv William Megrez 72mm / f6
Montierung EQ6
Belichtungszeit2 Stunden 50 Minuten
NachbearbeitungPixInsight
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos