Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Der Rosettennebel mit dem Sternhaufen NGC 2244

Der junge Sternhaufen NGC 2244 leuchtet von der Mitte des Rosettennebels die gesamte Umgebung mit 100 Lichtjahren Durchmesser aus. Sternhaufen und Nebel sind 5200 Lichtjahre von uns entfernt. Der Nebel ist damit deutlich heller und größer als der große Orionnebel. Das Röntgenteleskop Chandra hat mehr als 2500 Protosterne im Nebel entdeckt.
Die beiden hellsten Sterne im Sternhaufen NGC 2244 haben 400000- bis 450000-fache Sonnenleuchtkraft. Die jungen O- und B-Sterne drücken die Blase, die derzeit ca. 40 Lichtjahre groß ist, mit 50 bis 100 km/h auseinander.

Das Bild wurde mit 20 H-Alpha- und 20 O III-Aufnahmen zu je einer Minute Belichtungszeit erstellt. Für das Rot wurden 20 H-Alpha-Aufnahmen, für Grün und Blau 20 O III-Aufnahmen verwendet.

Daten zum Bild

ObjektRosettennebel
OrtRavensburg
Zeitpunkt 14.11.2020 23:00 MEZ
KameraZWO ASI1600MM
Teleskop/Objektiv TS61EDPH
Montierung Avalon M-UNO
Belichtungszeit60x60sec
NachbearbeitungPixInsight, Photoshop CS 5.1
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte