Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Die Große Magellansche Wolke

Während der diesjährigen SuW-Leserreise nach Namibia konnte ich auf der Hakos-Astrofarm in den frühen Morgenstunden den Aufgang die Magellanschen Wolken bewundern. Hier ist die Große Magellansche Wolke (GMW) zu sehen. Die rund 14000 Lichtjahre große Galaxie gehört - wie unsere Milchstraße - zur lokalen Gruppe, steht im Sternbild Schwertfisch und ist nur am Südhimmel zu beobachten. Für dieses Bild habe ich 11 Aufnahmen mit einer Gesamtbelichtungszeit von zehn Minuten mit dem PC-Programm Sequator zusammengefügt. Mit ihren etwa 15 Milliarden Sternen hat die GMW dreimal so viel Sterne wie die Kleine Magellansche Wolke. Innerhalb der GMW befinden sich zahlreiche hochinteressante Deep-Sky-Objekte, z. B. der Tarantel-Nebel (NGC 2070) – in meinem Bild der leicht türkis schimmernde Bereich links in der Mitte der GMW. Dieser sehr helle Emionssionsnebel ist einer der größten bekannten Sternentstehungsgebiete in der lokalen Gruppe. Einige dieser Sterne sind bis zu hundert Mal massereicher als unsere Sonne. Diese Deep Sky Objekte sind mit bloßem Auge sehr gut zu beobachten - im Fernglas ein fantastischer Anblick!

Daten zum Bild

ObjektGroße Magellansche Wolke
OrtHakos-Astrofarm (Namibia)
Zeitpunkt 27.07.2022 03:30
KameraCanon EOS R
Teleskop/Objektiv Canon RF 70 – 200 mm (70 mm)
Montierung Skywatcher Star Adventurer
BelichtungszeitGesamtbelichtungszeit 10 Min.
NachbearbeitungSequator, Lightroom
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte