Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Die Rückkehr des Roten Planeten

Venus strahlt jetzt als Morgenstern unübersehbar am östlichen Himmel. Wer genau hinschaut, erkennt wenige Grad von der Venus entfernt einen weiteren Wandelstern. Es ist der rote Mars. Noch schwach leuchtend, aber bei klarer Horizontsicht mit freiem Auge erkennbar, beginnt er jetzt im Frühjahr 2022 seine Sichtbarkeit und erreicht im Dezember seine diesjährige Opposition. Um ihn beobachten zu können, sollte man früh raus, denn schnell verblasst Mars in der fortschreitenden Morgendämmerung. Auf diesem Bild vom 30. Januar 2022 strahlen unsere beiden Nachbarplaneten dicht über dem Teufelskopf im Hunsrück. In der rechten Bildhälfte leuchtet auch noch Antares, der Gegenmars, im Skorpion.

Daten zum Bild

OrtLampaden im Hochwald
Zeitpunkt 30.01.2022 06:45 MEZ
KameraCanon EOS 77D
Teleskop/Objektiv 14mm Walimex
Montierung Stativ
Belichtungszeit20 Sekunden, Blende 5,6, ISO 400
NachbearbeitungAffinity Photo
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte