Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Ein warmes Licht in dunkler Nacht

Die kleine Schutzmantelkapelle steht weithin sichtbar auf der 488 Meter hohen Anhöhe »Auf Wiebelscheid« nördlich der Gemeinde Mandern Im Hunsrück. Errichtet wurde sie 1948 von den Kirchengemeinden Mandern und Waldweiler aus Dank weitgehender Unversehrtheit im Krieg. Die Figur der Schutzmantelmadonna im Inneren der Kapelle und die beiden bleiverglasten Fenster stammen von Künstlern aus Trier. Auf dieser Aufnahme fällt durch das östliche Fenster orangefarben das warme Licht der inneren Kerzenbeleuchtung in die Dunkelheit. Über der Kapelle erhebt sich der winterliche Sternenhimmel mit dem Großer Hund samt seinem hellen Hauptstern Sirius in der linken Bildhälfte. Über den Birken erkennt man den Orion mit seinem rötlichen Hauptstern Beteigeuze und dem hellen Orionnebel Messier 42. In der oberen rechten Bildhälfte leuchten die offenen Sternhaufen Hyaden und die Plejaden über der schneebedeckten Landschaft.

Daten zum Bild

OrtMandern
Zeitpunkt 08.01.2021 23:45 MEZ
KameraCanon EOS 1100Da
Teleskop/Objektiv 14-mm-Walimex 2,8
Montierung Star Adventurer
Belichtungszeit30 Sekunden, 20 nachgeführte Aufnahmen für den Sternenhimmel und 5 Aufnahmen für den Vordergrund
NachbearbeitungFitswork, AP
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte