Direkt zum Inhalt

Leserbilder Astronomie: Hauchdünne Mondsichel und Venus

Am Freitagmorgen war nur knapp 4,5 Grad entfernt zum Mond (Beleuchtungsgrad 1,5%), die Venus als Morgenstern in der Dämmerung gut erkennbar. Zum Aufnahmezeitpunkt hatten es beide Gestirne endlich über eine hartnäckige Wolkenbank geschafft und befanden sich rund acht Grad über dem Horizont. Mit jeder Minute später ließ die aufgehende Sonne das himmlische Zusammentreffen jedoch bereits wieder verblassen.

Daten zum Bild

ObjektMond, Venus
SonnensystemVenus
OrtLampersdorf
Zeitpunkt 26.08.2022 05:40 MESZ
KameraCanon 6D
Teleskop/Objektiv EF200 mm 2.8L ll USM
Montierung Fotostativ
Belichtungszeit0.5 sec; ISO 100; F/5
NachbearbeitungAdobe Bridge; Kontrast + Zuschnitt
Komplettes Bild anzeigen
Durchschnittliche Bewertung:
Ihre Bewertung:

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte